Wilhelmshaven Großer Fund in Wilhelmshaven: Zur Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität durchsuchten die Polizei und der Zoll am Mittwoch zehn Wohnungen in der Jadestadt. Hierbei beschlagnahmten die Beamten große Mengen Drogen.

Den Durchsuchungen vorausgegangen waren über eine längere Zeit andauernde Ermittlungen wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Die Beamten stellten neben Drogen auch Bargeld sicher. Bei den aufgefundenen und beschlagnahmten Betäubungsmitteln handelte es sich um eine große Menge Marihuana, Heroin und Kokain.

Die Altersstruktur der tatverdächtigen Personen liegt zwischen 22 und 60 Jahren. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg stellte mangels Haftgründen keinen Antrag auf Ausstellung eines Haftbefehls, sodass die Personen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen wurden.

Weitere Nachrichten:

Polizei | Staatsanwaltschaft Oldenburg

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.