Jever /Friesland Zugunsten des Tierschutzes hat Wochenblatt-Redakteur Christoph Hinz in den großen Fundus seiner Tierzeichnungen gegriffen und stellt acht Bilder für eine Versteigerung zugunsten unserer Spendenaktion für den Tierschutz zur Verfügung.

In erster Linie hat der Katzenliebhaber Motive seiner Lieblingstiere ausgesucht, aber auch Kranich, Adler und Hühner gehören zu seinem zeichnerischen Repertoire. Die Versteigerung läuft zwei Wochen. Die Aktion beginnt heute, 21. November, und endet am Montag, 7. Dezember, um 12 Uhr. Das Mindestgebot beträgt je nach Größe des Bildes 20 Euro (ca. A5) oder 25 Euro (ca. A4).

Lesen Sie auch die anderen Teile zu unserer Spendenaktion: Pudeldame Beke als „Gebärmaschine“ missbraucht

Gebote werden in Fünf-Euro-Schritten entgegengenommen. Schicken Sie uns Ihr Gebot sowie die Nummer des Bildes einfach per Mail an marketing@harlinger.de. Bitte geben Sie als Betreff das Bild und die jeweilige Nummer an.

Sollten Sie überboten werden, erhalten Sie von uns eine Rückmeldung. Jeder (ab 18 Jahre) hat die Möglichkeit, Gebote für eine oder mehrere Zeichnungen abzugeben. Nach Ablauf der Frist erhält das höchste Gebot den Zuschlag. Alle Bieter werden daraufhin von uns über das Ergebnis informiert.

Noch Fragen? Rufen Sie gern an: Telefon  04462 / 989172.


     spendenaktion-tierschutz.de/versteigerung