Friesland /Sande Ärger und Verwunderung über ein angebliches Musikverbot in Biergärten zog in sozialen Netzwerken in den vergangenen Tagen weite Kreise. Augenscheinlich aufgrund eines Missverständnisses hatte Wolfgang Gerhard aus Sande darauf aufmerksam gemacht. Seine Gaststätte muss ohnehin geschlossen bleiben, allerdings hat er seinen Biergarten geöffnet. Nun fürchtete er, dass er seinen Gästen nicht einmal etwas Musik bieten kann.

„Zur Klarstellung: Der Landkreis Friesland hat nie Hintergrundmusik vom Radio oder von CD in Biergärten und Restaurants untersagt. Das ist eine Falschinformation. Veranstaltungen sind nach Landesverordnungen untersagt – also kein DJ oder keine Livemusik. Nichts anderes“, stellte Landrat Sven Ambrosy in einem Facebook-Kommentar klar.

Er appellierte, in Zweifelsfällen beim Landkreis einfach nachzufragen. Deshalb müsse man nicht gleich höhere Stellen einschalten.

Weitere Nachrichten:

Landkreis Friesland | Facebook

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.