Sandhorst Er ist 13 Monate alt, wiegt 170 Kilo und ist der heimliche Herrscher auf dem Hof Sonnenschein in Aurich. Gestatten, das ist Bobby. Graf Bobby. Nachdem er die Herzen der Hofangestellten im Sturm erobert hat, sollen ihm auch im sozialen Netzwerk Instagram die Herzen zufliegen. Nadja und Hermann Poppen haben dort eine Spendenaktion für das Angler Sattelschwein gestartet. Sie suchen finanzielle Unterstützung für Bobbys ungewöhnlichen Lebensweg.

Bobby ist am 27. Mai 2019 auf dem Hof geboren. „Er war schon immer ein kräftiges Kerlchen“, erinnert sich Nadja Poppen. Wie seine Artgenossen frisst er Gras, Silo und einen Getreide-Lupinen-Mix. Alle Schweine bekommen bei Poppens die gleiche Menge. Aber irgendwie setzt Bobby das Futter anders um. So wächst Bobby kräftig, überragt irgendwann seine Geschwister und soll daher auch als erster aus der Riege zum Schlachter.

Doch daraus wird nichts. Vier Menschen schaffen es nicht, ihn aus dem Stall zu holen. Na gut, dann beim nächsten Mal, sagen sich die Poppens. Doch auch der zweite Versuch scheitert. Der Eber hat seinen eigenen Willen und setzt seine Masse gekonnt ein. Er bleibt im Stall. Keine Chance. „Er war zu stark“, sagt Poppen. Bobby grunzt, schläft und frisst weiter. Irgendwann wiegt er 150 Kilo und ist damit zu groß für die Enthaarungsmaschine des Schlachters – der Heißhunger rettet ihm sein Leben. Doch was nun? Die Poppens überlegen. Für befreundete Bio-Landwirte gibt es nur eine Lösung. „Bobby ist wirklich ein Schöner. Den könnt ihr nicht schlachten, den müsst ihr leben lassen“, sagen die Freunde bei einem Besuch und bieten an, eine Patenschaft zu übernehmen. Denn Bobbys Hunger ist ungebrochen. Er vertilgt monatlich Futter im Wert von 80 Euro.

Um seinen kostspieligen Lebensstil zu finanzieren, lassen ihn seine Besitzer jetzt auf Instagram arbeiten. Unter dem Namen @bobby_von_sonnenschein berichtet Bobby aus seinem Schweineleben. es gibt Videos, wie Bobby seine tägliche Massage erhält und in die Kamera grunzt.

Am Wochenende war nicht nur in der Fußball-Bundesliga Spieltag. Auch auf dem Hof Sonnenschein wurde gekickt. In einem Film ist zu sehen, wie Bobby gegen einen Fußball tritt. „Wie findet ihr meine ersten Ballversuche?“, steht unter dem Beitrag. „Meint ihr, ich kann nächste Saison schon Bundesliga spielen wie früher mein großes Vorbild Schweini?“ Hinter diesen Zeilen steckt Nadja Poppen. Sie nutzt den Instagram-Kanal, um sich einen Kindheitstraum zu erfüllen. „Ich wollte schon immer ein Kinderbuch schreiben“, sagt sie. Graf Bobby gebe ihr die Möglichkeit, alle Geschichten zu erzählen, die sie seit jeher im Kopf habe. Ideen hat sie genügend. Sie möchte rund um Bobby auch ein wenig ostfriesische Geschichte vermitteln. Es soll später um die Friesische Freiheit und Klaus Störtebeker gehen.

89 Abonnenten hat Nadja Poppen mit ihren humorvollen Einblicken bereits gewonnen. Es gibt auch schon zwei Interessierte, die eine Patenschaft übernehmen möchten. Wer Bobby unterstützen möchte, zahlt 10 Euro im Monat – und ermöglicht ihm damit ein saugutes Leben.

Zu seinem Instagram-Kanal geht es hier.


     instagram @bobby_von_sonnenschein 

Anke LaumannLokalredaktion

Weitere Nachrichten:

Fußball-Bundesliga

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.