Jever Es war zwar keine Eröffnung wie in den vergangenen Jahren – und doch war Marianne Rasenack vom Förderverein des jeverschen Freibades zufrieden mit dem ersten „richtigen“ geöffneten Tag am Samstag. Denn nachdem bisher nur das Frühschwimmen stattfand, wurden die Öffnungszeiten am Wochenende erweitert.

Rund 150 Gäste waren am Samstag im Freibad – 300 sind maximal zur gleichen Zeit erlaubt. „Das ging alles ganz gesittet los“, berichtete Marianne Rasenack, die ebenfalls vor Ort war.

Es seien keine Regelverstöße aufgefallen, alles habe sehr gut funktioniert. Aufgefallen sei ihr aber, dass weniger Gäste die Duschen und Umkleiden vor Ort genutzt hätten. Für den Umkleidebereich ist extra ein „Einbahnstraßensystem“ geregelt worden, wobei die Sammelumkleideräume gesperrt sind.

Zwar passte die Temperatur am Samstag gut – am Vormittag sind immerhin mehr als 23 Grad Lufttemperatur gemessen worden – doch es war die meiste Zeit über auch bedeckt. „Sicher hat das einige davon abgehalten zu kommen“, vermutet Marianne Rasenack.

Doch vor allem Jugendliche waren dort, sprangen gern vom Turm ins kühle Nass, waren wohl einfach nur froh, dass ihr Freibad endlich wieder tagsüber geöffnet hat.

Und spätestens wenn am 16. Juli die Ferien starten, ist dafür auch wieder mehr Zeit. Zum Start in die Sommerferien ist am Freibad dann auch etwas Besonderes geplant. „Leider fällt in diesem Jahr ja auch der Stadtjugendtag mit Seifenkistenrennen aus, mit dem sonst der Ferienpass eingeläutet wurde“, sagte Marianne Rasenack. Stattdessen wird in diesem Jahr zum Zeugnisschwimmen am Mittwoch, 15. Juli, im Freibad auch ein jeverscher Freibad-Erlebnis-Triathlon stattfinden.

Was das genau ist? Alle Teilnehmer müssen eine Art Parcours über die Rutsche und mit Schwimmreifen im Freibad überwinden – und das so schnell wie möglich, denn es wird die Zeit gestoppt. Obwohl in diesem Jahr also alles etwas anders ist, können sich die Kinder und Jugendlichen trotzdem auf einen tollen Start in die Sommerferien freuen.

Und noch etwas ganz Besonderes ist geplant: Das jeversche Freibad wird in „Johann-Rasenack-Freibad“ umbenannt. Der langjährige Vorsitzende des Fördervereins hatte sich jahrelang gemeinsam mit seiner Frau Marianne Rasenack für den Erhalt des einst von der Schließung bedrohten Freibads engagiert, 2016 ist er gestorben. Ob die Beschriftung dann auch gleich am 15. Juli vorgenommen wird, hängt davon ab, ob sie rechtzeitig fertig ist.

Die Öffnungszeiten im Freibad Jever

Frühschwimmen: montags bis freitags, 6.30 bis 8.30 Uhr

 10.30 bis 13.30 Uhr (täglich)

14.30 bis 17.30 Uhr (täglich) und zudem montags bis freitags in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr. Mehr Infos gibt es auf der Internetseite des Freibads.


     www.freibad-jever.de 

Antje BrüggerhoffLokalredaktion

Weitere Nachrichten:

DLRG | Stadtjugendtag

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.