Jever /Emden Obwohl der 18-jährige Iraker keinen gültigen Fahrschein besaß, stieg er im Bahnhof Marienhafe in einen Regional-Express nach Emden ein. Wie sich später herausstellte, hatte er bereits einen Zug zuvor ohne gültigen Fahrausweis benutzt. Bei der Fahrkartenkontrolle bedrohte er dann den Zugbegleiter (54) mit dem Flaschenhals einer Glasflasche. Außerdem drohte er, er würde damit auch Polizisten angreifen sofern diese benachrichtigt würden.

Im Bahnhof Emden wurde der 18-Jährige bei Ankunft des Zuges von je einer Streife der Bundespolizei und des Polizeikommissariats Emden erwartet. Nach mehrmaliger Aufforderung durch die Beamten ließ er den Flaschenhals fallen.

Gegen den 18-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Erschleichens von Leistungen, Nötigung, des Versuchs der gefährlichen Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet.

Lesen Sie auch:
Hund und Katzen ersticken bei Brand
Feuer in Esens
Hund und Katzen ersticken bei Brand

Weitere Nachrichten:

Deutsche Bahn | Bundespolizei

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.